RIAA mit EC8010

 

Mit einem fast leeren Gehäuse fängt alles an , Buchsen für Ein - und Ausgänge sind schon eingebaut und teilweise verkabelt , ebenso der 24 - polige Stufenschalter für den Lautstärkesteller

 

Die "Platine" in der Draufsicht , nach audiophilen Kriterien natürlich in Freiverdrahtung auf einer Teflonplatte , die ich mal auf einem Flohmarkt für wenige Cents gekauft habe . Links befindet sich die Eingangsstufe , dazwischen die Koppelkondensatoren mit der RIAA - Entzerrung . In der Mitte ist die nahezu identische Aufholstufe für das Netzwerk und rechts schließlich die Ausgangsstufe mit E88CC . Die bunten Buchsen sind für die Betriebsspannungen vorgesehen .

 

Die schlichte Front , links Eingangswahl , rechts Lautstärke .

 

Unterseite der "Platine" .

 

Wie man hier sieht , mache ich immer zig Sachen gleichzeitig , also Restaurierung der TFK V69 links hinten und daneben mein V69 Klon mit RE 604 im Gegentakt .