Maihak E 24

 

Der erste Empfänger und der seltenste in meiner Sammlung ist der Maihak E 24 , Seriennummer 15 , er ist leider noch nicht ganz funktionsfähig und die Frontplatte fehlt auch noch .Die Bestückung ist 6 AK 5 , E 81 CC , 4 x EF 80 , EB 41 , 3 x EF 804 s und ein Stabi 150 C 1 . Das Gerät wurde wohl eher als Kontrollempfänger benutzt , allerdings hat er eine V 72 - ähnliche Ausgangsstufe mit V 72 Übertragern . Die Kontrollampen zeigen den Ausfall eines Trägers an , die Meßgeräte Feldstärke , NF - Pegel und Mittenabstimmung .

 

 

Draufsicht , die Versilberung habe ich links mal probehalber geputzt , der Rest folgt .

 

Von unten , man erkennt deutlich die Kammerbauweise ( die Abdeckungen habe ich für das Foto entfernt ) , das Chassis besteht aus Aluminiumguss . Baugruppen von links nach rechts : Netzteil , NF - Teil , Diskriminator , ZF - Teil und Empfangsteil . Das Netzteil verfügt über einen Selen - Gleichrichter , die Stabiröhre , 2 Drosseln und MP - Kondensatoren .

 

Netzteil , links davon NF - Ausgangsverstärker mit Anodendrossel und Übertrager , ganz links Diskriminatorstufe .

 

Umschaltrelais für die Trägermeldeeinrichtung

 

Empfangsteil , unter den geschraubten Hauben sitzen die Röhren , 1 Haube für das erste Bandfilter wurde entfernt .

Ich habe den Empfänger leider in ziemlich verbasteltem Zustand erhalten , es muß auch noch ein Neuabgleich erfolgen

.