Analog


 

EMT  927

Studioplattenspieler mit Ortofon Tonarm und Denon DL 103

 

Dieses Plattenspielermonster war immer mein Wunschtraum und wahrscheinlich der Alptraum jeder Lebensgefährtin . Groß , schwer und für unwissende Augen potthäßlich . Ich jedenfalls finde daß es keinen schöneren Plattenspieler gibt , außer vielleicht Thorens TD 124 mit langem SME und natürlich jetzt der 948 . Die gerade aufliegende Platte ist übrigens eine LP , keine Single , der 927 hat einen Teller mit 46 cm Durchmesser . Im Vordergrund rechts liegen noch 2 EMT Monotonabnehmer , der eingebaute EMT 139 Entzerrer war ebenfalls in Mono . Ich habe den Tonarm auf Stereo umgebaut und benutze einen selbstgebauten Entzerrer mit vorgeschaltetem Übertrager .

 

EMT 948

 

Studioplattenspieler EMT 948 mit EMT Arm und Tondose , ein echtes Kompaktgerät im Vergleich zum 927 , fast schon tragbar . Durch die Tastensteuerung extrem bedienungsfreundlich . Das Gefühl , ein solches Gerät nach langer Suche zu besitzen und damit Musik zu hören , ist kaum zu beschreiben . Aber das verstehen sowieso nur echte Fans dieser Gerätegattung .

 

Telefunken M 12 B

 

Dieses ist das dritte Monster in meiner Sammlung , Studiobandmaschine M 12 B von Telefunken mit deutscher Spurlage , d . h . Schicht außen . Es gibt auch eine M 12 A mit internationaler Spurlage , die B - Version wurde wohl wegen der Kompatibilität zu den Vorläufern M 5 und M 10 gebaut . Die Maschine verfügt weder über Pegelsteller noch über Aussteuerungsinstrumente , dies wird über diverse Studioeinschübe bereitgestellt , die in separaten Racks angeordnet sind , z . B . V 72 , V 76 , W 86 , U 77 usw ...     Geschwindigkeiten sind 19 und 38 , also ein echter Bandfresser . Natürlich hat die Maschine ein 3 - Motorenlaufwerk und elektronische Tipptastensteuerung über Relais und Magnete , das Bandzählwerk ist in Minuten und Sekunden ausgeführt . Verarbeitung ist studiotypisch , Gußrahmen , Papstmotoren , gekapselte Trafos und MP - Kondensatoren .

 

So sieht es nach dem Umzug aus , das Chaos ist schon einer gewissen Ordnung gewichen .